Home Icon

Der GamesPreis der ComputerSpielAkademie geht in die zweite Runde.

GamesPreis 2021

Gaming ist dein Ding? Dann bist du beim GamesPreis genau richtig! Egal, ob du selbst Spiele programmierst, Let’s Plays machst, streamst oder über Spiele und Gaming-Events berichtest. Bei uns ist alles rund um das Thema Gaming willkommen! Bis zum 3.10. 2021 konnten selbst gestaltete Spiele, Prototypen oder Game-Videos eingereicht werden. Auch dieses Jahr wurden großartige und innovative Ideen eingereicht!

Der GamesPreis wird im Rahmen des GamesFestival am 31. Oktober 2021 18:30-20:00 im Rahmen einer feierlichen Online Preisverleihung verliehen.

Als Vorgeschmack die Preisverleihung 2020 aus dem letzten Jahr.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Bis die diesjährige Ausstellung der Einrichungen fertig gestellt ist, könnt ihr hier die Einreichungen des letzten Jahres bestaunen. In der neuen Ausstellung feiern wir ab 20:00 die virtuelle Afterparty des GamesFestival.

Die Afterparty 2020 war wirklich \o/\o/\O/\o/\o/\O/\o/.

Aber seht selbst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Den Einreichschluss für den GamesPreis 2021 verpasst? Save The Date: Der GamesPreis 2022 wird am 1.5.2022 verliehen. Ca. einen Monat vorher ist Einreichschluss. 

Was kann ich einreichen?

Eingereicht werden können:

  • Papier-Prototypen sowie spielbare Prototypen
  • fertige Spiele
  • Game-Videos 

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Egal ob du mit PC, Konsole, Smartphone oder Web arbeitest.

 

Hinweise zur Einreichung eines (Papier-)Prototyps:

Unter (Papier-) Prototyp fallen spielbare Dinge, die es uns ermöglichen deine Spieleidee zu begreifen. Das kann ein bereits spielbares Programm sein, aber auch in Form eines Brett- oder Kartenspiels – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Es kommt nicht darauf an, dass du bereits ein vollständiges Spiel präsentierst, zeig uns einfach warum sich deine Idee als Game besonders gut eignet. Nicht in die Kategorie der (Papier-)Prototypen zählen: Videos oder Prototypen zu von dir eingereichten fertigen Games.

 

Hinweise zur Einreichung von fertigen Games:

Unter fertige Games fallen Videospiele, die wir von Anfang bis Ende spielen können. Egal ob einfache Arcade Games oder aufwendige Strategiespiele – wir sind gespannt was euch einfällt. Nur weil das Spiel fertig sein sollte, muss es nicht “final” sein. Wenn du also vor hast an deinem Game weiterzuarbeiten, ist das ok. Nicht in die Kategorie der fertigen Games zählen: Wenn dein Spiel noch nicht fertig ist, als z.B. noch Spielmachaniken fehlen oder häufiger Bugs auftreten, reich sie besser unter der Kategorie “Prototypen” ein.

 

Hinweise zur Einreichung eines Game-Videos:
Unter Game-Videos fallen jegliche Videos rund um das Thema Gaming und Computerspielkultur. Ob Let’s Plays, eigene Streams, Cosplay-Videos, Game-Rezensionen, Berichte über Gaming-Veranstaltungen – alles ist erlaubt und wir lassen uns gerne auch überraschen. Nicht in die Kategorie der Game-Videos zählen: Videos zu dem von dir eingereichten Spiel oder Prototypen.

Da Let’s Plays und Streams oft sehr lang sind, haben wir uns entschieden, dass wir maximal 5 Minuten deines Videos bewerten. Sollte dein Video länger sein, schicke uns einen maximal fünfminütigen Aus- oder Zusammenschnitt oder teile uns mit, welche 5 Minuten wir aus dem Video anschauen und bewerten sollen.

 

Preiskategorien

Pro Preiskategorie gibt es Geldpreise von 555€ in beiden Altersklassen (10 – 18 und 19 – 26 Jahre) zu gewinnen!

In beiden Altersklassen gibt es vier Preiskategorien:

  • (Papier-)Prototyp
  • Fertiges Game
  • Game-Video
  • Sonderpreis der Jury

Wir achten bei deinem Prototypen/Spiel/Game-Video auf inhaltliche, spieltechnische und gestalterische Aspekte sowie auf Innovationen bezogen auf die Spielidee, Umsetzung oder Spielprinzipien. Nicht jedes Produkt muss dabei alle Aspekte abdecken.

Wer kann mitmachen?

Die Teilnahme am Wettbewerb steht allen Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 26 Jahren, die in Bayern wohnen offen, egal ob Anfänger*in oder Crack. Du kannst dich auch gerne mit anderen Jugendlichen zusammentun – so könnt ihr in der Gruppe ein Produkt einreichen.

**Hilfestellungen
Du hast Interesse ein Spiel zu entwickeln, aber weißt nicht wie? Hol dir Tipps oder mach bei einem unserer Workshops mit.

Jury

Die Auswahl trifft eine Jury aus jugendlichen Gamer*innen, Spielentwickler*innen und Medienpägog*innen.

Agnes Hammer

Agnes Hammer ist Dipl. Sozialpädagogin (FH) und nach ihrer Rückkehr aus der Elternzeit seit Oktober des Jahres 2019 im Referat “Jugendhilfe zur sozialen, schulischen und beruflichen Integration” des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) tätig. Da der Kinder und Jugendmedienschutz ihr sehr wichtig ist, engagiert sie sich unter anderem als Vertreterin des Freistaats in den Appellationsausschüssen der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) sowie der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK).

Alexander Keussen

Alexander Keussen studiert Informatik: Games Engineering an der TU München und ist nebenher Gründer und Geschäftsführer von Rappbit und Mukana. Ihr Fokus liegt derzeit auf dem Location-Based Mobilde Echtzeit-Strategie Spiel “Mukana – Battle of Asgard”, mit dem sie 2020 den GamesPreis in der Prototyp-Kategorie gewonnen haben.

Lena Fischer

Lena Fischer kam im September 2019 zum WERK1. Als Project Lead Games verantwortet sie bei Games/Bavaria die Projektverwaltung, die Ausrichtung von Events, Messeauftritte sowie die Bereiche Universitäten und Nachwuchs. Davor arbeitete sie beim FFF Bayern als Förderreferentin für Games. Lena studierte Medienwissenschaften, Games Engineering sowie Wissenschafts- und Technikphilosophie.

Sabine Beyer

Sabine Beyer studierte Games Engineering an der TU München und arbeitet seit 2020 im Referat für Audiovisuelle Medien im Bayerischen Staatsministerium für Digitales. Dieses ist zuständig für Film, Games und XR. Die Verschmelzung von Technik und Kreativität macht für Sabine seit jeher die Faszination für das Kulturgut Games aus.

Wie kann ich mein Spiel/Prototypen/Game-Video einreichen?

Um dein Produkt für den GamesPreis 2021 einzureichen, füllst du das entsprechende Einreichungsformular aus. Neben allgemeinen Informationen zur Einreichung und deiner Person bzw. der Gruppe, benötigst du für das Formular noch folgende Inhalte:

  • einen Link zu deinem Spiel/Prototypen/Game-Video oder der entsprechenden Datei
  • Optional: ein kurzes Video/Bilder/3D-Modelle, die dein Produkt vorstellen. Diese/s Video/Bilder/3D-Modelle steht außerhalb der Wertung, dienen jedoch dazu dein Produkt in unserer virtuellen Ausstellung bei Mozilla Hubs zu präsentieren und somit sichtbar zu machen.

Preisverleihung

Die Preisverleihung und Präsentation aller eingereichten Produkte findet am 31. Oktober 2021 um 18:30 Uhr online statt und wird live auf unserem Twitch-Kanal gestreamt. 

Ausstellung

Die Einreichungen für den GamesPreis präsentieren wir in unserer virtuellen Ausstellung (funktioniert am besten am PC in Chrome oder Firefox). Die GamesPreis-Ausstellung haben wir im Jahr 2020 zusammen mit Cyan Planet in Mozilla Hubs realisiert (t1p.de/csahub). Auch dieses Jahr wollen wir die Einreichungen von 2021 in eine Ausstellung einbinden. In der Ausstellung können wir Bilder, Videos und 3D Modelle präsentieren – also schick uns gerne entsprechende Dateien. Wenn du willst, kannst du auch selbst kreativ werden und deinen Ausstellungsraum selbst gestalten. In dem Fall schick uns einfach den Link zu deinem Mozilla Hubs Raum über Discord oder per Mail an gamespreis@jff.de, damit wir ihn mit unserem CSA Hub verlinken können. Gerne kannst du auch unsere Vorlage verwenden.