ÜBER DEN GAMESPREIS

Gaming ist dein Ding und du wohnst in Bayern? Dann bist du beim GamesPreis genau richtig! Egal, ob du selbst Spiele programmierst, Let’s Plays machst, streamst, über Spiele und Gaming-Events berichtest oder selbst Veranstaltungen rund um das Thema Games planst. Bei uns ist alles zum Thema Gaming willkommen! Reiche selbst gestaltete Spiele, Prototypen, Game-Videos/Audio oder selbst durchgeführte Veranstaltungen ein und werde Teil vom GamesPreis. Wir freuen uns auf großartige und innovative Ideen! Besondere Beachtung durch die Jury erfahren Einreichungen zum Jahresthema.

Einreichungschluss: 25. Februar 2024 23:59

Der GamesPreis wird während des GamesFestival 02.05. – 05.05.24 verliehen. Die Preisverleihung wird auch auf dem Twitch Kanal der ComputerSpielAkademie gestreamt.

Veranstaltet wird der GamesPreis von der ComputerSpielAkademie (CSA) des Medienzentrum München des JFF – Institut für Medienpädagogik, und dem Bayrischen Jugendring (BJR). Er wird gefördert durch das Stadtjugendamt der LH München und dem bayerischen Sozialministerium.

Fragen oder Probleme bei der Einreichung?
Dann melde dich unter gamespreis@jff.de oder +49 176 30885351.

Connor Zimmermann (Ubisoft), ehemaliger GamesPreis-Gewinner, der auch als Jugendfestivalleitung des GamesPreis22 agiert hat: „Mit dem GamesPreis habe ich vor allem eine öffentlich wahrnehmbare Anerkennung und Würdigung meiner Arbeit erfahren. Natürlich habe ich mich auch über das Preisgeld gefreut, denn damit konnte ich neues Sound-Equipment für meine Arbeit rund ums Gaming an-schaffen. Last, but not least hat mir der Gewinn nachweislich bei Bewerbungen für interessante Jobs geholfen.

Was kann ich einreichen?

Eingereicht werden können:

  • Papier-Prototypen sowie spielbare Prototypen
  • fertige Spiele
  • Spiele-Videos oder Audio (Let’s Plays, Streams, Podcast, Cosplay Videos…)
  • Spiele-Events (selbst durchgeführte Veranstaltungen)

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Egal ob du mit PC, Konsole, Smartphone oder Web arbeitest.

Hinweise zur Einreichung eines (Papier-)Prototyps:

Unter (Papier-) Prototyp fallen spielbare Dinge, die es uns ermöglichen deine Spieleidee zu begreifen. Das kann ein bereits spielbares Programm sein, aber auch in Form eines Brett- oder Kartenspiels – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Es kommt nicht darauf an, dass du bereits ein vollständiges Spiel präsentierst, zeig uns einfach warum sich deine Idee als Game besonders gut eignet. Nicht in die Kategorie der (Papier-)Prototypen zählen: Videos oder Prototypen zu von dir eingereichten fertigen Games.

Hinweise zur Einreichung von fertigen Games:

Unter fertige Games fallen Videospiele, die wir von Anfang bis Ende spielen können. Egal ob einfache Arcade Games oder aufwendige Strategiespiele – wir sind gespannt was euch einfällt. Nur weil das Spiel fertig sein sollte, muss es nicht “final” sein. Wenn du also vor hast an deinem Game weiterzuarbeiten, ist das ok. Nicht in die Kategorie der fertigen Games zählen: Wenn dein Spiel noch nicht fertig ist, als z.B. noch Spielmachaniken fehlen oder häufiger Bugs auftreten, reich sie besser unter der Kategorie “Prototypen” ein.

Hinweise zur Einreichung eines Spiele-Videos oder Audios:
Darunter fallen jegliche Videos und Audios rund um das Thema Gaming und Computerspielkultur. Ob Let’s Plays, eigene Streams, Podcasts, Cosplay-Videos, Game-Rezensionen, Berichte über Gaming-Veranstaltungen – alles ist erlaubt und wir lassen uns gerne auch überraschen. Nicht in die Kategorie der Game-Videos zählen: Videos zu dem von dir eingereichten Spiel oder Prototypen.

Da Let’s Plays und Streams oft sehr lang sind, haben wir uns entschieden, dass wir maximal 5 Minuten deines Videos bewerten. Sollte dein Video länger sein, schicke uns einen maximal fünfminütigen Aus- oder Zusammenschnitt oder teile uns mit, welche 5 Minuten wir aus dem Video anschauen und bewerten sollen. Wenn du das nicht tust, dann sind wir gezwungen und einen zufällig ausgewählten fünfminütigen Ausschnitt aus deinem Video heraus zu suchen.

Hinweise zur Einreichung eines Spiele-Events:

Unter Spiele-Events fallen alle Veranstaltungen die du durchgeführt hast um das Thema Gaming und Computerspielkultur. Zum Beispiel Cosplay Turniere oder Fotoshootings bei denen Cosplayer*innen vorbei kommen konnten, eSport Events, ein GameJam bei dem Spiele entwickelt wurden, ein öffentlicher Speedrun, eine Theatervorstellung oder ein Vortrag oder eine Diskussion zum Thema Spiele.

Egal was.

Schickt uns einen Link mit einer Beschreibung, Bildern und oder Videos vom Event. Wir sind gespannt, was ihr einreicht.

Einreichschluss

25. Februar 2024 23:59

>> Jetzt zum GamesPreis24 einreichen! <<

Preiskategorien

Pro Preiskategorie gibt es Geldpreise (vermutlich wieder von 500€) in beiden Altersklassen (10 – 18 und 19 – 26 Jahre) zu gewinnen! In beiden Altersklassen gibt es fünf Preiskategorien:
  • (Papier-)Prototyp
  • Fertiges Game
  • Spiele-Video/Audio
  • Spiele-Event
  • Sonderpreis der Jury
Wir achten bei deinem Prototypen/Spiel/Game-Video auf inhaltliche, spieltechnische und gestalterische Aspekte sowie auf Innovationen bezogen auf die Spielidee, Umsetzung oder Spielprinzipien. Nicht jedes Produkt muss dabei alle Aspekte abdecken.

Wer kann mitmachen?

Die Teilnahme am Wettbewerb steht allen Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 26 Jahren, die in Bayern wohnen offen, egal ob Anfänger*in oder Crack. Du kannst dich auch gerne mit anderen Jugendlichen zusammentun – so könnt ihr in der Gruppe ein Produkt einreichen.

**Hilfestellungen
Du hast Interesse ein Spiel zu entwickeln, aber weißt nicht wie? Hol dir Tipps oder mach bei einem unserer Workshops mit.

Preisverleihung

Die Preisverleihung und Präsentation aller eingereichten Produkte findet während dem GamesFestival 02.05. – 05.05.2024 statt und wird live auf unserem Twitch-Kanal gestreamt. 

Ausstellung

Die Einreichungen für den GamesPreis präsentieren wir in unserer virtuellen Ausstellung (funktioniert am besten am PC in Chrome oder Firefox). Die GamesPreis-Ausstellungen haben wir zusammen mit Cyan Planet und Peter Mentz in Mozilla Hubs realisiert (2020, 2021, 2022). Auch die Einreichungen in diesem Jahr wollen in eine Ausstellung einbinden. In der Ausstellung können wir Bilder, Videos und 3D Modelle präsentieren – also schick uns gerne entsprechende Dateien. Wenn du willst, kannst du auch selbst kreativ werden und deinen Ausstellungsraum selbst gestalten. In dem Fall schick uns einfach den Link zu deinem Mozilla Hubs Raum über Discord oder per Mail an gamespreis@jff.de, damit wir ihn mit unserem CSA Hub verlinken können. Gerne kannst du auch unsere Vorlage verwenden.

Jury

Die Auswahl trifft eine sechsköpfige Jury aus Spielentwickler*innen, Entscheider*innen und Medienpägog*innen. 

Gabi Weitzmann ist Vertreterin des Bayerischen Jugendrings, der größten politischen Interessenvertretung junger Menschen in Bayern. Sie bringt ihr Wissen über Jugendschutz und -bildung in die Jury ein und ist selbst leidenschaftliche Gamerin.

Katrin Tandeck vertritt das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales und bringt ihre Expertise im Bereich der Arbeitswelt und Sozialpolitik ein. Sie zeigt auf, welchen Nutzen Computerspiele für die Gesellschaft haben können. 

Lena Fischer ist die Vertreterin von Games/Bavaria, einem Verband, der sich für die Förderung der bayerischen Games-Branche einsetzt. Als erfahrene Branchenkennerin achtet sie auf innovative und kreative Spiele, die die Vielfalt der Branche widerspiegeln. 

Veit Hartung, Sozial- und Medienpädagoge bei Medienzentrum Parabol, verfügt über langjährige Erfahrung in der Medienbranche und bringt sein Wissen über die technischen und Pädagogischen Aspekte von Computerspielen in die Jury ein. 

Ege Ahmed ist der Vertreter des XR Hubs, einer Initiative zur Stärkung des Medien- und Wirtschaftsstandorts Bayern. Er ist Experte im Bereich Virtual Reality und setzt sich für die Förderung neuer Spieltechnologien ein. 

Linus Gärtig ist Spieleentwickler und CEO von Ivy Juice Games. Er hat ein besonderes Auge für Kreativität und Qualität in Spielen und bringt sein Wissen und seine Erfahrung als erfolgreicher Spieleentwickler in die Jury ein. 

Die sechs Mitglieder der Jury des GamesPreis23 bringen also ein breites Spektrum an Erfahrung und Wissen mit, um die besten bayerischen Computerspiele und Nachwuchsentwickler*innen des Jahres zu küren. Wir sind gespannt, welche Prototypen, Spiele, Spiele-Videos/ Audios, und Events dieses Jahr von unseren Juror*innen mit dem GamesPreis ausgezeichnet werden. 

 

GamesPreis23

Alle Infos und die Gewinner des GamesPreis23 gibt es hier.